Akne

Frau gesicht mit Akne und PickelWie Sie diese Hautstörung vermeiden und beseitigen

Unter Akne wird eine Erkrankung der Talgdrüsen verstanden. Sie äußert sich mit Pickeln, Pusteln, Mitessern. Besonders störend ist, dass sie an sichtbaren Stellen auftritt: Gesicht, Nacken, Dekolleté, Oberarme und Rücken. Jugendliche, meist in der Pubertät, leiden am häufigsten darunter.

Wie man dem Entstehen von Akne vorbeugt, welche Möglichkeiten die Medizin bereithält und was ein Hautarzt tatsächlich für Sie tun kann, erfahren Sie in diesem Artikel.

Gerne stehe ich für eine persönliche Konsultation nach Terminvereinbarung zur Verfügung. Buchen Sie hier Ihren Termin

Foto: © llhedgehogll – stock.adobe.com

Die Inhalte dieses Artikels

Warum entsteht Akne, was sind die Auslöser?

Zu gewissen Lebensabschnitten verändert sich die Hormonproduktion beim Menschen: z.B. in der Pubertät, während einer Schwangerschaft, in den Wechseljahren. Dadurch wird die Talgproduktion angeregt. Kann der Talg nur schwer abfließen, bilden sich Mitesser und Pickel , die Haut macht einen unreinen Eindruck.

Umwelteinflüsse können Akne ebenso begünstigen, wie Stress und falsche, nicht ausgewogene Ernährung. Auch in der modernen Kosmetik finden wir eine Vielzahl von Pflegemitteln, die bei entsprechendem Hauttyp sogar Akne auslösen (Akne cosmetica). Chlor, Jod, Teer oder Öl können Akne venenata auslösen, einige Medikamente sind die Ursache der Akne medicamentosa.

In welchen Formen tritt Akne auf?

Akne vulgaris, so die korrekte medizinische Bezeichnung wird durch den Schweregrad der Beeinträchtigungen / Verletzungen der Haut beschrieben:

  • Akne comedonica: wenn Mitesser vorherrschend sind

  • Akne papulopustulosa: Papeln, Pickel (Pusteln), die sich teilweise bereits entzündet haben

  • Akne conglobata: Akne Knoten unter der Haut kommen dazu, entzündliche Knoten, Abszesse hinterlassen tiefe Narben auf der Haut, die Patienten oft ein ganzes Leben begleiten

Was kann man gegen Akne tun?

Die gute Nachricht ist, dass Akne meist im frühen Erwachsenenalter (ab dem 25. Lebensjahr) von selbst abklingt und verschwindet. Um eine spätere Narbenbildung zu vermeiden, sollte eine medizinische Behandlung allerdings so früh als möglich einsetzen.

In meiner Praxis erlebe ich viele Erscheinungsformen der Akne. Neben, oder gerade wegen des ästhetischen Effektes, kann Akne eine sehr starke psychische Belastung sein. Die Behandlung umfasst deshalb ein breites Spektrum von Möglichkeiten. Je nach Schweregrad beginnt es bei angepasster Hautpflege über medizinische Pflegemittel und Anwendungen bis zu systemischen Therapien (medikamentöse Behandlung). In meiner Praxis verwende ich ergänzend ganzheitliche Ansätze wie gezielte Micronährstoffgabe und die individuelle Microbiomdiagnostik, um die Ursachen der Erkrankung anzugehen.

Als Hautarzt achte ich besonders auf Faktoren, die das Hautbild prägen und mögliche Ursachen im psychischen Bereich (Stress, Angst, usw.), sowie den Schweregrad der Erkrankung. Erst nach einer genauen Anamnese und Untersuchung erstelle ich gemeinsam mit meinen Patienten einen Therapieplan auf Basis dieses Befundes.

Gerne berate ich Sie in meiner Praxis über alle Möglichkeiten. Buchen Sie hier Ihren Termin

Welche Möglichkeiten stehen Betroffenen von Akne noch zur Verfügung?

Bei Personen, die zu Akne neigen, ist eine wichtige Basis die regelmäßige Pflege und Reinigung. Bei den eher milden Formen eignen sich Peelings und Waschlotionen mit neutralem oder noch besser leicht saurem pH-Wert. So öffnen sich verstopfte Poren, der Talg fließt ab.

Im bereits entzündlichen Stadium können Peelings jedoch zu noch mehr Reizungen führen. Fruchtsäurehaltige und Feuchtigkeit spendende, fettarme Cremes und Präparate sind die bessere Wahl. Sehr wohltuend sind Gesichtsdampfbäder.

Lebensmittel können großen Einfluss auf die Haut haben. Es ist bekannt dass Milch und Milchprodukte sich negativ auf die Haut auswirken können. Vermeiden sollte man Süßes, Alkohol und Nikotin im Übermaß. Das fördert nicht nur Akne, sondern kann Ursache vieler anderer Beschwerden sein.

Direkte Sonnenstrahlen oder Solarium können Akne lindern, entzündliche Mitesser können sich unter dem Einfluss von UV-Licht aber dunkel verfärben (postinflamatorische Hyperpigmentierung). Bekannt ist, dass intensives Sonnenlicht die Hautalterung beschleunigt und am Entstehen von Hautkrebs beteiligt sein kann.

Ein weiterer Faktor der Akne begünstigt, ist Stress und Nervenanspannung. Durch Stress ändert sich unsere Immunsystem und sogar unsere Mikrobiom. Menschen, die nervös sind, fahren sich mit ihren Händen öfter ins Gesicht, drücken die Haut an den Wangen, streichen sich über die Stirn. Bakterien werden verteilt, das wiederum fördert die Entstehung von Pickeln.

Keinesfalls sollten Pickel und Mitesser einfach „ausgedrückt“ oder „zerquetscht“ werden. Das kann die Entzündung verschlimmern und die umgebende, gesunde Haut schädigen.

 

Neu: Das analyse Tool für unreine Haut angetrieben von künstlicher Intelligenz.

 

Mein Leistungsangebot zur Akne, Vorbeugung und Behandlung

Im Vorfeld einer umfassenden Behandlung steht immer eine intensive Befundung und Statuserhebung. Darauf basierend, die individuellen Hautbedürfnisse berücksichtigend, erfolgt die Planung der Therapie:

  • Empfohlene individuelle Maßnahmen zur Hautpflege und -reinigung, sowie zur eigenständigen (Behandlung) Versorgung von Mitessern und Pickeln.

  • Lokale und systemische Akne-Therapie.

  • Beratung zur Gestaltung von Lebensstil und Umfeld, um das Hautbild zu verbessern (Ernährung, Stress, Umwelt).

  • Weitere Diagnostik, z.B. Blutentnahme und Mikrobiomdiagnostik.

  • Ernährungsberatung durch Spezialisten in meinem Netzwerk.

  • Narbenbehandlung (Peelings, Microneedling, chirurgische Behandlung u.a.)

Zusammenfassung Akne: Symptome, Vorbeugung und Therapie

Akne in unterschiedlichen Schweregraden, kann sich in der Pubertät bilden (Hormonumstellung) und verschwindet oft ab dem 25. Lebensjahr. Frauen in den Wechseljahren leiden ebenfalls oft an Akne und psychischen Belastungen, die diese Krankheit mit sich bringt.

Vielfach lässt sich mit der Änderung des Lebensstils der Fortschritt der Krankheit bremsen.

Eine rechtzeitige und gründliche Untersuchung und Therapieempfehlung durch einen Dermatologen, beugt dem entzündlichen Verlauf vor und verhindert unschöne Narbenbildung.

Gerne können Sie einen Termin für ein erstes Beratungsgespräch in meiner Praxis vereinbaren. Buchen Sie hier Ihren Termin

  • Ich war nur zu Besuch in Wien und gleich am ersten Tag hatte ich einen wirklich schlimmen Ausschlag. Dr. Bisschoff hat mir sehr schnell und sehr freundlich sofort geholfen. Eine Behandlung bei ihm kann ich nur empfehlen. Sehr professionelle Hilfe - mein Wien-Urlaub war gerettet! Danke. 
    DocFinder
  • Herr Dr. Bisschoff wurde mir empfohlen, da ich schon lange mit einer schweren Schuppenflechte bei anderen Ärzten in Behandlung war und diese nicht wirklich besser wurde. Er war der erste, der die moderne Biologikaherapie bei mir einsetzen wollte; mit tollem Erfolg. Ich bin sehr dankbar. Außerdem ist er noch wunderbar nett und freundlich! 
    DocFinder Nutzer
  • Ich konnte kurzfristig einen Termin bei Dr. Bisschoff vereinbaren. Ich wollte meine Muttermale kontrollieren lassen und auch eine Beratung zu Haarausfall bekommen. Meine Muttermale wurden photodokumentiert und zum Thema Haarausfall hat mir Hr. Dr. Bisschoff ein gutes Präparat empfohlen. Werde jetzt jährlich zur Muttermalkontrolle wiederkehren. DANKE!
    DocFinder
  • Begeistert!
    Ich rief Dr. Bisschoff am Wochenende an, weil meine neunjährige Tochter sich mit heißem Öl am Gesicht und Oberarm verbrannt hatte. Eine halbe Stunde später, war er bereits vor meiner Tür mit allem notwendigen um die Wunden zu versorgen. Er hat sich wirklich toll um meine Tochter gekümmert und ihr auch alles geduldig erklärt. Ich habe noch nie einen so kinderfreundlichen Hautarzt erlebt, der auch noch Hausbesuche macht. Großes Lob von uns beiden !!!

     
    Google
  • Der Termin war erfreulicherweise noch am selben Tag.
    Dr. Bisschoff nimmt sich für seine Patienten viel Zeit und hat ein offenes Ohr für alle Fragen.
    Auf jeden Fall ein Arzt zum Weiterempfehlen.
     
    Google
Bitte bewerten Sie unsere Seite
Akne - Wieder zu schöner und reiner Haut. Durchschnittsbewertung: 4.82 - von 11 Besucher
Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie alle Funktionen unserer Seite nutzen wollen, klicken Sie auf OK.
Weitere Informationen:
Datenschutzerklärung ok